Wer kennt sie nicht, diese Phasen, in denen nichts, aber auch wirklich gar nichts zu funktionieren scheint. Mit ein bisschen Glück erlebt man nur eine Serie, in der nach der Waschmaschine auch der Staubsauger den Geist aufgibt. Und wenn Sie dann mit dem Auto zum Großhändler wollen, um sich das ein oder andere Gerät neu zu besorgen, macht Ihr Auto keine Anstalten anzuspringen und nur das Batterielämpchen leuchtet auf. Und Sie wissen: Das wird heute nichts mehr.

Wenn das Leben allerdings richtig zuschlägt, dann fährt es härtere Geschütze auf. Man verliert z.B. den Job, das Kind hat keinen Ausbildungsplatz gefunden und zu allem Überfluss kriselt die Beziehung bedrohlich. Und Sie wissen nicht, wo Sie zuerst anfangen sollen, welchen Brandherd Sie zuerst löschen sollen. Und selbst Versuche, das Chaos wieder in geordnete Bahnen zu bringen, scheitern, aus welchen Gründen auch immer. Dunkle Wolken schieben sich vor Ihren Lebenshimmel und nehmen Ihnen immer mehr die Sicht.

Es sind diese Lebensphasen, in denen man sich am liebsten unter einer Decke verkrümelt und erst dann wieder hervorkommen möchte, wenn irgendetwas sich zum Besseren gewendet hat.

In solchen Momenten Zuversicht zu haben und darauf zu vertrauen, dass Besserung in Sicht ist, fällt mehr als schwer. Denn scheinbar reiht sich ein Unglück an das nächste und es scheint kein Ende in Sicht.

Aber gerade die Zuversicht ist es, die uns wieder auf die Beine hilft. Die uns weitermachen lässt. Und letztendlich ist es dieses Weitermachen, das dann irgendwann die Verbesserung schafft. Und dann durchbrechen erste zarte Sonnenstrahlen die dunkle Wolkendecke und leuchten unseren Weg aus.

Und wenn Sie mal zurück auf Ihren bisherigen Lebensweg schauen, dann werden sehen, dass kein Problem und kein Jammertal ewig anhielt. Dass es immer weiterging und sich Probleme und bessere Phasen abwechselten. Und dass Sie alle schwierigen Situationen in Ihrem Leben überstanden und gemeistert haben. Eigentlich ein Grund, sich mal ganz stolz auf die eigenen Schultern zu klopfen.

Wenn Sie dann noch mal genau hinschauen, welche Lösungsstrategien Ihnen in anderen schlimmen Lebensstationen geholfen haben, was Sie damals wieder auf die Füße brachte, dann haben Sie den ersten wichtigen Schritt Richtung Verbesserung unternommen.

Denn eins lehrt uns die Zuversicht: Es geht immer weiter. Und das mit Erfahrungen im Gepäck, die uns helfen, das Leben besser zu verstehen und zu meistern.