Eigentlich fühlen Sie sich ja schon lange nicht mehr wohl. Denn das Leben, das Sie führen, passt seit einiger Zeit nicht mehr zu Ihnen. Es kneift, wie eine zu eng gewordene Jeans. Und Sie spüren, dass Sie was verändern müssten.
Wenn da nicht diese Unsicherheit wäre, ob es hinterher auch wirklich besser ist.

Und so geben Sie Ihrer Angst nach, bleiben in Ihrer ganz persönlichen Komfortzone und alles bleibt beim Alten.
Bis es mal wieder stärker kneift.

Denn das Leben hat die Angewohnheit, uns unsere Themen immer wieder vor die Füße zu werfen, und zwar so, dass wir sie nicht dauerhaft übersehen können. Und wenn wir es dennoch versuchen, so stolpern wir irgendwann darüber. Und erkennen, dass sich manches eben nicht durch Weggucken lösen lässt. Dann beschleicht uns das Gefühl, dass an einer Veränderung doch kein Weg vorbeigeht.

Doch zu wissen, dass eine Veränderung Not tut, bedeutet noch lange nicht zu wissen, wie man sie angeht.

Der erste Schritt ist die Erkenntnis, die Verantwortung zu übernehmen für das, was in unserem Leben stattfindet. Sie sind kein Zuschauer, Sie sind Akteur. Sie entscheiden, wer in Ihrem Leben eine mehr oder weniger große Rolle spielt und was Sie aus Ihrem Leben machen. Es liegt in Ihrer Hand und nicht in der Hand des Zufalls. Lösen Sie sich von dem Gedanken, ein Opfer der anderen und der Umstände zu sein. Sie dürfen jederzeit schwierige, unbefriedigende Situationen verlassen.
Niemand hält uns fest, außer unseren eigenen Gedanken.

Können Sie das für sich annehmen, so werden Sie sich klar darüber, was Sie eigentlich von Ihrem Leben wollen. Lenken Sie Ihren Blick weg von dem, was Sie stört und was Sie nicht mehr wollen hin zu dem, was Sie wollen: Was wollen Sie erleben und wie wollen Sie leben? Was darf bleiben und was würden Sie gerne verändern? Ja, wie sehen eigentlich Ihre Wünsche aus? Haben Sie sich Ihre Wünsche schon mal genau angeschaut? Welche Sehnsüchte schlummern in Ihnen?

Und welche Bedürfnisse stecken hinter diesen Wünschen? Wissen Sie das überhaupt?

Gehen Sie auf die Suche. Sie werden merken, wieviel Freude Sie dabei empfinden und wie sehr Sie sich endlich wieder selber spüren.
Dann werden Ihnen auch Ihre wirklichen Ziele und der Weg zur Zielerreichung klarer.

Sie müssen diesen Weg nicht alleine gehen. Sie dürfen sich dabei helfen lassen. Es geht ja schließlich um was: Um Ihr Leben!

Ist doch schön, wenn das eigene Lebenskleid wieder passt.